Informationen zum Unterricht ab 02.06.2020
Stand: 28.05.2020

Der Unterricht findet wie folgt statt:

  • Klasse 1 jeweils am Dienstag und Freitag von der 1. bis 5. Stunde
  • Klasse 2 jeweils am Dienstag und Freitag von der 1. bis 4. Stunde
  • Klasse 3 jeweils am Montag und Donnerstag von der 1. bis 4. Stunde
  • Klasse 4 jeweils am Montag und Donnerstag von der 1. bis 5. Stunde
  • Klasse 5/6 jeweils am Mittwoch von der 1. bis 5. Stunde
  • Klasse 7a und 8a jeweils am Montag und Donnerstag von der 1. bis 5. Stunde
  • Klasse 7b und 8b jeweils am Montag und Donnerstag von der 1. bis 5. Stunde und am Freitag im Wechsel A- und B-Woche von der 1. bis 5. Stunde
  • Klasse 9 jeweils am Dienstag und Freitag von der 1. bis 5. Stunde

 ** Gruppeneinteilungen Klasse 1-4 und 7,8 **   Klassen 5, 6 und 9 bleiben die Gruppen bestehen!

An folgenden Tagen kann der Schüler nach Anmeldung (Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon) sich Unterstützung bei einem Fachlehrer holen! (kein regulärer Unterricht)
Bitte Name, Klasse, Tag und Stunde/n entsprechend dem Fach (Siehe WebUntis) angeben!

  • Klasse 5/6 am Montag und Donnerstag in der Zeit von 07:30 bis 12:10 Uhr
  • Klasse 7/8 am Dienstag und Freitag in der Zeit von 07:30 Uhr bis 12:10 Uhr (Freitag bis 11:15 Uhr)
  • Klasse 9 am Mittwoch in der Zeit von 07:30 bis 12:10 Uhr

Alle Schüler begeben sich bitte gleich in ihren Unterrichtsraum.
Die Pläne sind auch unter WebUntis vorhanden. Entscheidend für den Unterricht ist die Kursnummer, in der sich der Schüler jeweils befindet.

  • Der Schulbesuch soll bis auf weiteres mit Schutzmasken/Mundschutz (Lehrer und Schüler) erfolgen. Wer sich selber keine Schutzmasken besorgen kann, hat die Möglichkeit, solange der Vorrat reicht, über die Stadt Storkow kostenlos Schutzmasken zu beziehen. (Siehe Homepage der Stadt Storkow)

  • Ab 04.05.2020 ist für Schüler, die wieder im Unterricht sind, Schulessen möglich. Die Anmeldung wie gehabt über die APP.
    Alle Schüler, die im Präsenzunterricht in der Schule sind, können nur an diesen Tagen in der Schule essen (Hilfeunterricht ist kein Präsenzunterricht). Die Schüler der Klassen 2 und 3 essen unmittelbar nach der 4. Stunde, die Schüler der Klassen 1, 4, 5 und 6 essen nach der 5. Stunde. Nach dem Essen sind die Eltern verantwortlich für das Abholen ihrer Kinder, die nicht in der Notbetreuung des Hortes sind. Die Beaufsichtigung durch die Schule erfolgt lediglich während des Mittagessens.

  • Für den Sportunterricht (Bewegungsangebot) bitte ein Handtuch mitbringen!
  • Mündliche Prüfung Englisch am 03.06. und 04.06.2020

Schulleitung

 

 Zu den Aufgaben (ab 06.05.2020) Klassen 7 bis 10

Die Zugangsdaten bleiben gleich!

 

Informationen zum Busverkehr

 Hier aktuelle Informationen vom 20.05.2020 - Infoschreiben BOS zum Download

Ab dem 27.April 2020 wieder nach Schulfahrplan!

Weitere Informationen unter:

www.bos-fw.de  und  www.vbb.de

 

Die Europaschule bietet durch das Kooperationsabkommen mit dem OSZ Fürstenwalde eine perfekte Möglichkeit, nach der 10. Klasse das Abitur oder eine berufliche Ausbildung in der näheren Region anzustreben. Sie betreibt deshalb eine Profilierung in der Oberschule mit dem kooperativen Modell: Hauptschulklassen (EBR) sind Praxisklassen, Realschulklassen (FOR) sind Sprachklassen mit erweitertem Englischunterricht, bilingualem Geschichtsunterricht und fakultativem Französischunterricht. Die Profilierung in der Grundschule bedeutet, dass die flexible Eingangsphase verbindlich für alle Schulanfänger ist und ein obligatorischer (Jahrgänge 1-2) bzw. fakultativer Unterricht (Jahrgänge 3-6) im Fach Polnisch für alle Grundschüler angeboten wird.

Die Europaschule ist eine Schule, in der die Berufs- und Studienorientierung einen hohen Stellenwert besitzt. Das geschieht nicht nur in den Praxisklassen (7b/8b/9b), sondern auch für alle anderen Oberschüler durch Praktika, Unternehmensbesuche und geeigneten Projekten, wie die Schülergenossenschaft, mit denen eine enge Verbindung zur Wirtschaft und zur Berufsbildung angestrebt wird.

Als Ganztagsschule ist für Oberschüler die Teilnahme an einer der zehn Arbeitsgemeinschaften verpflichtend, für Grundschüler stellt sie neben dem Hort ein fakultatives Angebot dar. Unsere Schule arbeitet mit besonderen sozialen Projekten: LIONS, "Laufbewegung im 8. Jahrgang", Marsch der Bewährung in der 9. Klasse sowie der schuleigenen Bootswerft und vermittelt soziale Bildung in speziellen Kursen in den Jahrgängen 3-8. Der Name "Europaschule" verpflichtet uns zu europäischen Themen und Projekten im Unterricht. Zu Schulen in Polen und Tschechien bestehen Kooperationsvereinbarungen.